Diese Seite benutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Erfahren Sie mehr!

Ich verstehe.

Please select your question category

Search FAQs
View FAQ Tags

Alte Möbel, wertvolles Porzellan, Lampen, Uhren und Gemälde sind bei Sammlern sehr begehrt. Bevor Sie Antiquitäten auf dem Trödelmarkt anbieten, stellen Sie fest, wie wertvoll die Stücke sind. Für besonders hochwertige Stücke bevorzugen Sie spezielle Antik-Flohmärkte. Dort finden Sie ein erfahrenes Publikum, das bereit ist, realistische Preise zu zahlen. 

Bauernmöbel wie aufwendig geschnitzte oder bemalte Dielen schränke sind bei Käufern sehr begehrt, denn Landhaus möbel liegen im Trend. Auf dem Flohmarkt sind solche Einzelstücke sehr beliebt und finden schnell einen Käufer. Oft fällt die Kaufentscheidung spontan und die Transportmöglichkeit fehlt. Entweder Sie übernehmen die Lieferung zur Wohnung des Käufers gegen ein kleines Entgelt oder Sie lassen ihn die Ware später abholen. Bestehen Sie zur Sicherheit auf eine Anzahlung in angemessener Höhe.

Ältere CDs und DVDs liegen absolut im Trend der aktuellen Retro-Welle. Sammler ergänzen auf den Flohmärkten gezielt Ihre Kollektion. Um leichter Ordnung am Stand zu halten, sortieren Sie die CDs und DVDs vorab nach Genre, Boxen und komplette Serien bieten Sie bevorzugt im Paket an. Animieren Sie mit attraktiven Preistafeln zum Kauf von mehreren Stücken gleichzeitig, es findet sich immer noch etwas Passendes.

Alles, was seit Jahren unbeachtet auf dem Dachboden liegt, wird nicht mehr gebraucht und ist oft längst vergessen. Freunde und Verwandte sind oft froh, wenn Sie ihnen die Arbeit abnehmen und den Speicher entrümpeln. So kommen Sie kostenlos zu neuen Stücken, die Sie auf dem Flohmarkt in bares Geld verwandeln. Außerdem ist so eine Suche äußerst spannend.

Einzelstücke machen die Faszination des Trödelmarktes aus. Käufer erwarten dort besondere Stücke, die nicht ebenfalls bei jedem anderen in der Wohnung stehen. Räumen Sie schönen und seltenen Stücken an Ihrem Stand einen Ehrenplatz ein, auf dem sie gut zur Geltung kommen. Das lockt Käufer an, die dann auch das restliche Angebot begutachten und vielleicht fündig werden.

Feilschen und Handeln gehören einfach zu einem Flohmarkt dazu. Das Gefühl, ein Schnäppchen gemacht zu haben, steigert das Kauferlebnis Ihrer Kunden. Setzen Sie den Preis daher immer etwas höher an, so können Sie nachgeben. Das Geheimnis eines erfolgreichen Verkaufs ist, dass beide Seiten mit dem Preis zufrieden sind. Möchten Sie den Preis nicht weiter senken, bieten Sie eine Zugabe an und machen Sie einen attraktiven Paketpreis. 

Ihr Ziel ist es, mit dem Stand auf dem Flohmarkt Geld zu verdienen. Damit Sie Ihre Kunden schnell bedienen können, muss eine Kasse her. Verzichten Sie auf eine Handkasse, die ist schnell mitgenommen und der Dieb im Getümmel verschwunden. Bevorzugen Sie einen Geldbeutel, auch eine Bauchtasche ist sehr praktisch. Wechselgeld ist immens wichtig. Planen sie mindestens 50 Euro ein, davon rund 20 Euro in Münzen, dazu 5 Euro und 10 Euro in Scheinen. Nehmen Sie keine Scheine über 50 Euro an. Die Gefahr Falschgeld zu erhalten ist auf dem Trödel groß. Den Taschenrechner nicht vergessen!

Auf dem Flohmarkt ist das Angebot an Haushaltswaren groß. Besonders gut lassen sich gut erhaltene, hochwertige Töpfe und Praktisches wie Einmachgläser verkaufen.

Insider wissen, dass die Laune des Verkäufers den Erfolg bestimmt. „Ein Lächeln kostet nichts.“ Der lässige Auftritt tut ein Übriges. „Käufer nehmen ein Stück deiner Coolness mit.“ Auch wenn die Ware alt und gebraucht ist, die Präsentation sollte nicht so wirken. „Samtbezogene Podeste und ein liebevolles Arrangement“ rücken Seltenes und Besonderes in das rechte Licht.

Ein Flohmarkttag ist lang und anstrengend. Profis nehmen sich daher eine kräftige Jause mit, um sich zwischendurch zu stärken. An heißen Tagen ist eine Kühltasche mit erfrischenden Getränken sinnvoll, in der kühleren Jahreszeit und am Morgen wirken Tee und Kaffee Wunder. So tragen Sie Ihre Einnahmen auch nicht gleich zu den Ständen mit Speisen und Getränken.

Kleidung, insbesondere für Kinder, ist auf dem Flohmarkt ein Dauerbrenner. Sorgen Sie dafür, dass die Kleidung sauber ist und nicht muffig riecht. Einfache Kinderkleidung wird gerne im Paket gekauft, bei hochwertigen Einzelstücken lohnt das Handeln. Präsentieren Sie Kleidung für Erwachsene möglichst auf Kleiderstangen. Hier sind seltene Vintage-Teile und ausgefallene Mode gefragt. Oberteile wie Jacken und Pullover verkaufen sich besonders gut, da sie ohne Umkleidekabine anprobiert werden können.

LPs

LPs und Singles sind wieder extrem gefragt. Die Fans von Vinyl lieben den tieferen Klang der Vorgänger von CDs und Datenspeichern. Sortieren Sie die Platten vor dem Kauf nach Genre und Interpret. Besonders gut geeignet sind Kisten, in denen Sammler das Angebot leicht sichten können. So bleibt die Ordnung erhalten und bei Fragen nach bestimmten Stücken können Sie sofort reagieren.

Der Naturstoff Leder wird erst mit Patina richtig schön. Entsprechend gefragt sind gut erhaltene Lederjacken und Handtaschen auf dem Flohmarkt. Auch Handarbeiten wie Armbänder und Ketten aus Leder finden auf dem Trödel schnell einen Käufer, auch wenn es sich um Neuware handelt.

Wie schön wäre es, sich einmal wieder neu einzurichten? Leider sind die Möbel noch top in Schuss und viel zu schade für den Sperrmüll. Der Flohmarkt ist der ideale Ort, um Teile der Einrichtung zu verkaufen. Mit dem eingenommenen Geld darf dann nach Herzenslust geshoppt werden.

Neuware und Flohmarkt schließen sich eigentlich aus. Trotzdem bieten immer mehr Händler sie an. Das Angebot reicht von Drogerie- und Kosmetikartikeln über Lebensmittel bis zur Kleidung. Meiden Sie Märkte, auf denen viel Neuware gehandelt wird, um Ihre alten Fundstücke zu verkaufen. Dort entsteht nicht das besondere Flair und die Besucher sind selten an Gebrauchtware interessiert

Damit auch alte Schätzchen gut zur Geltung kommen, ist die Präsentation wichtig. Auf einer schönen Decke wirken die Waren gleich hochwertiger. Nur wenn der Verkäufer in seinen Stücken kleine Schätze sieht und sie entsprechend ausstellt, springt der Funke auf die Besucher über und sie greifen zu.

Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Daher sollten ausreichend Batterien mitgenommen werden, um die Funktion von Elektroartikeln zu prüfen. Weisen Sie bei Schmuck auf die Stempelung hin und legen Sie wenn möglich Kaufbelege und Zertifikate vor. Das schafft vertrauen.

Oft genügen kleine Reparaturen, um alten Elektrogeräten wieder neues Leben einzuhauchen. Auch Kleidung oder Fahrräder lassen sich oft leicht wieder instand setzen. In Repaircafés machen Sie gemeinsam mit ehrenamtlichen Bastelfreunden Ihre Ware fit für den Trödelmarkt.

Schmuck ist auf Flohmärkten sehr beliebt. Auch wenn Neuware auf den Märkten wenig gefragt ist, für selbst produzierten Schmuck aus Steinen, Glasperlen und Leder finden sich dort viele Interessenten.

Mit einem geschickten Aufbau vergrößern Sie Ihre Standfläche. Eine Bierbank vor dem eigentlichen Tisch präsentiert Kisten mit Büchern oder LPs. CDs und DVDs in angenehmer Höhe für den Kunden. Mit stoffbezogenen Styroporplatten als Rückwand schaffen Sie eine dritte Verkaufsebene, um Kleinteile wie Schmuck zu präsentieren. Mit kleinen Podesten legen Sie den Fokus auf besonders schöne Stücke auf dem Tisch.

Mit Upcycling entstehen aus alten Dingen neue stylishe Produkte. Hängelampen aus Kunststoff-Übertöpfen aus den 70ern oder Ohrringe aus Kronkorken: Die umweltfreundlichen Produkte liegen voll im Trend. Für Upcycler ist ein Flohmarkt ein wahres Paradies

Keller, Garage oder ein extra Zimmer: Flohmarktwaren benötigen Platz. Die Lagerung getrennt nach Gruppen erlaubt das schnelle Zusammenstellen einer Auswahl. Das Auto sollte so gepackt werden, dass der Stand zuerst aufgebaut und dann die Waren entsprechend der Anordnung auf der eigenen Standfläche entnommen werden können.

Das Wetter lockt die Besucher auf den Flohmarkt oder lässt sie in den Stuben hocken. Daher unbedingt vorher den Wetterbericht prüfen und Folien zum Abdecken der Waren bei Regen einstecken.

Fast alles findet auf dem Flohmarkt einen Käufer. Allerdings sind hochwertige Musikinstrumente aus Holz nicht für den Trödel geeignet. Die großen Schwankungen bei Temperatur und Luftfeuchtigkeit beschädigen das wertvolle Material und sorgen für Misstöne.

Comics sind bei Sammlern sehr begehrt. Verwahren Sie seltene und gut erhaltene Exemplare einzeln in Folie verpackt. Sorgen Sie für einen Aufstellplatz außerhalb der Reichweite kleiner Kinder. Sonst wird auf dem Schatz schnell nur noch Altpapier.

Verkaufen auf dem Trödelmarkt benötigt Zeit. Den größten Erfolg haben Sie zu Beginn und gegen Ende der Veranstaltung. Also haben Sie Geduld und genießen Sie den Ausflug.

Nehmen Sie ausreichend Tüten mit, um Kleinteile zu verpacken. Auch alte Zeitungen als Schutz für Zerbrechliches sollten Sie Ihren Kunden bieten. Das wirkt sympathisch und professionell.....Klick hier >>>>>

"Ein Flohmarkt (auch Trödelmarkt) ist im ursprünglichen Sinne ein Markt, auf dem gebrauchte Gegenstände frei von Erwerbsdruck von Privatleuten angeboten werden. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten. Einmal dem Volk überlassen, wurde mit diesen Kleidungsstücken gehandelt. Dabei wechselte auch der eine oder andere Floh den Wirt.""(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Flohmarkt )“.

Um sich auf einem Flohmarkt als Verkäufer anzumelden suchen Sie sich am besten einen Flohmarkt-Veranstalter aus Ihrer Region, welchen Sie dann ganz einfach kontaktieren können.

Dieser wird dann alles weitere mit Ihnen besprechen.

Flohmarktveranstalter finden Sie bei uns über das Menü oben.

- Sind Sie regelmäßger Veranstalter von Flohmärkten, empfiehlt es sich sich eine eigene Webseite anzulegen und dort über Ihre Flohmarkttermine zu informieren

- Flyer und Werbetafeln sind ebenfalls eine gute Methode Ihren Flohmarkttermin bekannt zu machen

- eine weitere Möglichkeit sind die Bekanntmachung über Medien

- um weitläufig viele Flohmarktfreunde auf Ihren Flohmarkttermin aufmerksam zu machen empfielt sich auch die kostenlose Veröffentlichung auf Flohmarkttermin kostenlos eintragen>>>


Wer an einem Flohmarkt teilnehmen möchte der benötigt dazu auch einen ordentlichen Tisch. Idealerweise sind dazu Tapeziertische geeignet.

Doch nicht jeder besitzt einen Tapeziertisch und möchte sich nicht umbedingt einen Tisch für den Flohmarkt kaufen.

Der einfachste und günstigste Weg für den Flohmarkttisch ist das Ausleihen.

Wo kann ich einen Flohmarkttisch ausleihen?

Fast jeder Baumarkt in der Nähe bietet diese Möglichkeit an einen Tapeziertisch gegen eine geringe Gebühr auszuleihen. Fragen Sie einfach mal dort an und mit etwas Glück haben Sie einen Flohmarkttisch für Ihren nächsten Flohmarkt.

Alternativ können Sie natürlich auch Freunde und Bekannte fragen ob diese über einen Tisch verfügen.

Generelle Tricks, die immer und überall funktionieren gibt es wohl beim Feilschen auf dem Flohmarkt nicht.
Was erwiesenermaßen aber einigermaßen gut funktioniert ist Bargeld. Setzen Sie sich einen Preis, den Sie bereit sind zu bezahlen. Nehmen Sie abgezähltes Bargeld (in dieser Höhe) in die Hand und lassen Sie es dem Verkäufer bei den Preisverhandlungen immer sehen. Das Verlangen da heran zu kommen ist häufig größer, als der Geschäftssinn. Seien sie konsequent und kaufen Sie den Gegenstand eben nicht, wenn der Verkäufer sich nicht auf den Preis einlässt, den Sie bezahlen möchten.
Ist es ein Gegenstand, den Sie aber auf jeden Fall haben möchten und der Verkäufer geht auf Ihr Preisangebot erstmal nicht ein, dann packen Sie das Bargeld möglichst schnell weg, zücken Sie Ihre Kreditkarte oder Geldkarte und sagen Sie, dass Sie dann eben mit dieser bezahlen müssen. Gerade kleinen Einzelhändlern ist der Spatz in der Hand oft mehr wert als die Taube auf dem Dach und ziehen dann doch das Bargeld, mit dem Sie die ganze Zeit schon gewunken haben, vor.

a) Erzählen Sie Geschichten! Jeder Gegenstand hat seine Geschichte und Leute lieben gute Geschichten. Die müssen noch nicht einmal wahr sein.Oft ist es so, daß beim Kauf auf dem Trödelmarkt weniger der Wert oder der Gegenstand an sich zählt, sondern wie gut die Geschichte dazu ist, der Unterhaltungswert.

b) Geduld! Es gibt immer einen "Interessenten", der unbedingt das haben will, was auf Ihrem Tisch steht. Nicht sofort runterhandeln lassen, hat dieser Mensch das berühmte Glitzern in den Augen dreht er noch ein paar Runden oder kommt spätestens am nächsten Wochenende wieder.

c) Handeln! Setzen Sie Ihre Preise so an, daß Sie auch nach dem Runterhandeln noch einen guten Schnitt machen.

d) Haben Sie Humor!

 

Mehr Flohmarkt Tipps gibt es hier mit der Checkliste Flohmarkt >>>>>>>>

Zunächst einmal ist zu erwähnen das jeder Flohmarkt-Veranstalter seine eigenen Preise festlegt, die von Veranstalter und Region variieren können.

Eventuelle Kosten auf einem Flohmarkt:

Grundgebühr pro Stand
laufender Meter für die Größe der Verkausfläche
laufender Meter für Neuware
das eigene Auto an der Verkausfläche.

Es ist entscheidend, ob es sich um den Verkauf aus dem Privatvermögen stammenden Gegenständen handelt:

Der Dachboden der Großeltern, die Briefmarken- oder Münzsammlung, die aufgelöst werden soll etc. Dafür muss man kein Gewerbe anmelden.

Sobald allerdings eine Form des Handels betrieben wird und dabei Wiederholungsabsicht besteht und eine klare Gewinnabsicht besteht, ist ein Gewerbe anzumelden. Das heißt wenn man sich gebrauchte Gegenstände beschafft und diese auf Flohmärkten verkauft und das in regelmäßigen Abständen ist der Gewerbeschein Pflicht.

Sie können also beruhigt Ihre entrümpelten Gegenstände auf dem Flohmarkt verkaufen, lediglich die Standgebühren des jeweiligen Flohmarktveranstalters fallen dabei an.

a) Wollen Sie einen Artikel unbedingt, bezahlen Sie lieber den regulären Preis. Ihre Begeisterung merkt man Ihnen sofort an – eine schlechte Verhandlungsbasis.


b) Legen Sie ein Budget für den Flohmarkt-Einkauf fest und nehmen Sie auch nur soviel Bargeld mit. So schützen Sie sich vor unüberlegten Käufen und Preistreiberei.


c) Wer sein Poker Face aufsetzt, wirkt unnahbar. Bleiben Sie lieber authentisch und nehmen Sie das Spiel nicht allzu ernst. Ein ungekünsteltes Auftreten gewinnt die Sympathie des Händlers. Das kann für den Verhandlungserfolg entscheidend sein.

Einen eigenen Flohmarkt zu organisieren ist gar nicht schwer,...


Der eigene Flohmarkt bietet die Möglichkeit, Dinge die man selber nicht mehr braucht, zu verkaufen. So wird man zum einen alle unnötigen Dinge im Haushalt los, kann nebenbei noch ein bisschen Geld verdienen und macht anderen Menschen eine Freude. Dennoch gibt es auch hier einige Dinge die beachtet werden sollten, damit alles möglichst reibungslos ablaufen kann. Und es später nicht zu Problemen kommt.

Am besten ist es, wenn man eine helfende Person zur Seite hat, mit der man den eigenen Flohmarkt organisieren und starten kann.

Auf dem Flohmarkt gibt es fast alles zu kaufen...


Ursprünglich gab es auf dem Trödelmarkt nur Altwaren.

Dabei ist es aber möglich, so gut wie alle bereits benutzten Gegenstände dort an den Mann zu bringen. Vom gebrauchten Teeservice, über ein altes Puppenbett, bis hin zum gebrauchten Computer gibt es für jeden Suchenden etwas zu finden.

Heute findet man auf jedem Flohmarkt auch immer öfter Neuware. Dadurch verliert der Floh... jedoch nicht seinen Charme, sondern bietet sowohl den Verkäufern, als auch den Käufern ein größeres Angebot.


Flohmärkte werden immer beliebter.

Doch kaum jemand ist sich darüber bewusst ob man die Verkäufe den auch versteuern muss oder nicht.

Wir klären auf!
Der Besuch von Flohmärkten ist beliebt bei Jung und Alt. Was gibt es da nicht alles zu entdecken. Dinge die schon längst in Vergangenheit geraten sind und trotzdem noch immer interessant sind. Bevor auf dem Flohmarkt etwas verkauft werden darf, muss sich Gedanken gemacht werden, ob das einmalig passieren soll oder an eine Nebeneinkunftsquelle gedacht wird................

Marktplatz bild 20

Dies bedeutet, dass auch teils unbewusste Prozesse wie Mimik und Gestik sowie Motor-Mimikry als Feedback zu klassifizieren sind.

  Flohmarkt Termine 2020

AES 256 Bit Verschlüsselung

Sowohl für Privatpersonen als auch für gewerbliche Anbieter (Antiquariate) ohne vorherige Registrierung möglich

schau das kleine stille Licht

einem Menschen etwas zu geben

Wir wünschen schöne Feiertage